Die Zünfte und Ehrengesellschaften unterstützen auch im 2018 nachhaltige Ideen

Die Basler Zünfte und Ehrengesellschaften gehen mit ihrem Projekt "Innovation Basel" in das dritte Jahr. Das Projektteam wurde in seinem Wirken am Netzwerkanlass vom 14. Juni bestärkt, bei dem ein reger Austausch zwischen früheren Projekt-Teilnehmern, Zunftvertretern und Jury-Mitglieder stattgefunden hat. Erfreulich ist, dass 15 der 20 Finalisten der letzten zwei Jahre mit ihrem Vorhaben erfolgreich unterwegs sind. Neu ist, dass mit der Christoph Merian Stiftung ein weiterer starker Partner für die kommenden drei Jahre engagiert werden konnte, ebenso findet eine enge Zusammenarbeit mit der Startup Academy Basel statt. Das Grösste Start-up Netzwerk in der der Region unterstützt die Gewinner von Innovation Basel mit Begleitprogrammen im Wert von CHF 12'000.--.

Vom 1. Juli bis 30. September 2018 können nun Projekte für die aktuelle Ausschreibung des Wettbewerbs aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Dienstleistungen, Soziales, Kultur, Sport und vielem mehr eingereicht werden – der Fächer an Themen ist weit geöffnet. Voraussetzung ist, dass die Idee einen Bezug zur Region Basel aufweist. Die Präsentationen der zehn Finalisten und deren Prämierung finden am 29. November statt.

Somit lässt sich nach den zwei Austragungen sagen, dass es den Basler Zünften und Ehrengesellschaften gelungen ist, sich mit "Innovation Basel" im Sinne der Förderung des aktiven Stadtlebens weiter gegenüber aussen zu öffnen (wie zum Beispiel auch mit der Organisation der jährlichen Jungbürgerfeier). Gleichzeitig werden aber auch nach wie vor Traditionen gepflegt.
 

Für Rückfragen: René Thoma, 061 639 99 42 oder info@innovationbasel.ch